FAQ2020-04-16T09:39:12+02:00

Fragen & Antworten

An dieser Stelle zeigen wir einige der vielen Fragen, die uns täglich erreichen. Und wir geben natürlich auch die Antworten dazu. Haben Sie selbst eine Frage an uns, die für Andere interessant sein könnte? Dann zögern Sie nicht und schicke uns ein E-Mail.


Welchen Service bietet Ihre Personalfirma genau an?2020-04-16T09:29:50+02:00

Seit der Gründung von Lotus Personalservice GmbH im April 2013 spezialisiert sich unser Team darauf, Fachkräfte aus Osteuropäischen Ländern wie Polen, Tschechische Republik und Litauen nach Deutschland zu rekrutieren und hier zu beschäftigen. Uns geht es vor allem darum, dass Handwerk und Industrieunternehmen mit unserer Mithilfe zu qualifiziertem Personal gelangen. Wir bieten für unsere Kunden eine Reihe von Servicedienstleistungen. Angefangen von der internationalen Rekrutierung, Übernahme aller Formalitäten bis zur Nutzung einer vorteilhaften Arbeitnehmerüberlassung mit der späteren provisionsfreien Option zur Übernahme.
Wir sind Partner zahlreicher deutscher Firmen mit Sitz in Bayern, und wenn Bewerber sich entscheiden Ihren beruflichen Weg mit uns gemeinsam zu gehen bekommen sie ebenfalls eine umfassende Unterstützung. Sie erhalten Hilfe bei der Wohnungssuche, Sprachkursbelegung und der Familienzusammenführung. Sämtliche Behörden und Ämtergänge im Rahmen Ihrer Arbeitsaufnahme übernehmen ebenfalls wir.

Wieso brauche ich für diesen Service Sie? Kann ich als Mittelständler nicht selbst in die Hand nehmen?2020-04-16T09:31:48+02:00

Bewertet man sowohl die Kosten für die Akquise, Personalauswahl und Administration realistisch, stellt Zeitarbeit auch eine günstige Möglichkeit dar, den eigenen Personalbedarf temporär dauerhaft zu decken. Besonders bei Spitzen in der Auftragslage ist es für kleine und Mittelstandsunternehmen günstiger, auf Zeitarbeit zu setzen.

Welche Kunden haben Sie2020-04-16T09:32:12+02:00

Zu unseren Kunden und Geschäftspartnern gehören kleine und Mittelständige Unternehmen in ganz Bayern. Wir haben bereits einen guten Namen auf dem Gebiet der Arbeitnehmerüberlassung und können eine ganze Reihe zufriedener Kundenreferenzen vorweisen.

Wieso besteht überhaupt Bedarf an Ihrer Firma? Gibt es keine geeigneten Bewerber in Deutschland?2020-04-16T09:33:06+02:00

Der Arbeitsmarkt hat sich in den letzten Jahren stark verändert, demografische Entwicklung, offene Stellen, die nicht adäquat besetzt werden können. Gerade bei kleinen und mittelständischen Unternehmen macht sich das am meisten bemerkbar.
Vor allem in den klassischen Handwerksberufen, wie Sanitär,- Heizungs,- und Klimatechnik, sowohl auch in Gesundheits- und naturwissenschaftlich-technischen Branchen fehlt es an qualifizierten Fachpersonal.
Mit unserer Lösung Fachkräfte aus dem Ausland zu rekrutieren, versucht unser Unternehmen die Lücke am Arbeitsmarkt zu schließen.

Woher kommen Ihre Bewerber? Welche Qualifikationen haben Sie?2020-04-16T09:33:29+02:00

Zum größten Teil kommen unsere Bewerber aus Osteuropa, Polen, Tschechische Republik und Litauen und Rumänien.
Die Bewerber sind alle ausgebildeten Fachkräfte und können zudem auf eine Jahrelange Berufserfahrung in den jeweiligen Berufen zugreifen. Zusätzlich was für uns neu und interessant in den letzten Jahren herauskristallisiert hat, war die Tatsache, dass man in Polen die besten Polsterer bekommt. Wenn Bedarf an Berufskraftfahrern besteht stellt man am besten Fahrer aus der Tschechischen Republik ein.

Wollen diese Menschen nach Deutschland? Was ist zu beachten bei der Einstellung von Menschen mit EU-Migrationshintergrund?2020-04-16T09:33:55+02:00

Erfahrungsgemäß bleiben bzw. wollen 80% der Bewerber endgültig nach Deutschland übersiedeln, und hier mit Ihren Familien einen festen Wohnsitz haben.
Bei der Einstellung von Menschen mit EU-Migrationshintergrund sind einige Besonderheiten der Beschäftigung bestimmter Personengruppen zu beachten.
Bewerber und Staatsangehörige aus den EU-Staaten genießen einen uneingeschränkten Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt, und benötigen daher kein spezielles Einstellungsverfahren und keine Arbeitserlaubnis.

Wie viele EU-Ausländer arbeiten in diesen Berufen?2020-04-16T09:34:20+02:00

Statistik der Bundesagentur für Arbeit zeichnete im Jahr 2014 rund 182,477 Ausländer die bei Zeitarbeitsunternehmen beschäftig waren. Bedeutet bei einem Gesamtvolumen macht das einen Anteil von 22,15% aus.

Welche Motivation haben die Arbeiter, die Sie vermitteln?2020-04-16T09:34:50+02:00

Neue Mitarbeiter aus dem Ausland haben mit Sicherheit mehr Anlaufschwierigkeiten und benötigen mehr Unterstützung als ihre deutschen Kollegen.
Deshalb hat unser Team ein hauseigenes Programm entwickelt, in dem wir speziell die Bedürfnisse ausländischer Mitarbeiter berücksichtigen.
Wir stehen unseren Mitarbeitern bei jedem Problem zur Seite, dadurch gewinnen sie an Sicherheit und können voller Motivation in ein neues Berufsleben starten.

Wir suchen einen Mitarbeiter für unsere Versandabteilung, der aber mit unserem Tochterunternehmen in Litauen kommunizieren muss. Welche Wege kann man da gehen?2020-04-16T09:36:09+02:00

Wir binden in die Suche zunächst unser Büro in Litauen ein und sondieren den Markt. Um schnell ein positives Ergebnis liefern zu können, erstellen wir vorher gemeinsam mit Ihnen ein exaktes Profil. Und wenn der Bewerber nur ein unzureichendes Deutsch spricht, nehmen wir ihn sofort in den eigenen Sprachunterricht.

Ich habe mich entschieden, nach Deutschland zu gehen und dort meine Fähigkeiten im Pflegeberuf einzusetzen. Mein Deutsch ist noch nicht so gut. Wer bietet Kurse oder Trainings an?2020-04-16T09:36:36+02:00

Als Personalservice sehen wir es als unsere Verpflichtung an, jedem Bewerber das Lernen der deutschen Sprache zu ermöglichen oder seine Sprachkenntnisse zu verbessern. Jeden Donnerstag und Sonntag wird bei uns Deutsch gelernt. Und wir berechnen nur 22,48 Euro für das Arbeitsmaterial.

Bei einer Zeitarbeitsfirma habe ich doch gravierende Nachteile, wenn es um die Bezahlung geht. Da stellen sich die fest angestellten Mitarbeiter immer besser. Warum also sollte ich mich bei Ihnen bewerben?2020-04-16T09:37:05+02:00

Sie erhalten bei uns einen fairen und attraktiven Lohn und darüber hinaus auch die bekannten Sozialleistungen wie Urlaubsgeld oder die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Sie bleiben bei der Wahl des Arbeitsplatzes flexibel und können von dem Unternehmen, in dem Sie aktuell beschäftigt sind, bei Eignung auch unbefristet übernommen werden. Dass Sie Ihre Leistung bringen müssen, versteht sich von selbst.

Als Handwerksbetrieb haben wir uns noch nie mit einer Arbeitnehmerüberlassung beschäftigt. Was spricht Ihrer Meinung nach dafür – auch und gerade für einen kleineren Betrieb?2020-04-16T09:37:27+02:00

Da können wir nur unsere Kunden aus dem Handwerk zitieren, die in erster Linie von den länderspezifischen Markt- und Produktkenntnissen der neuen Mitarbeiter profitieren, abgesehen davon, dass die Menschen gut qualifiziert und ausgebildet sind. Oft steigt die Kreativität im Betrieb durch neue, ungewohnte Impulse, man setzt nicht selten auch einen gewissen Innovationsprozess in Gang.

Fragen? Rufen Sie uns an!

0871-96688450
Kontaktformular